Thoraxchirurgie

Die Thoraxchirurgie in Köln Merheim bietet das gesamte Spektrum an thoraxchirurgischen Eingriffen an.

Informationen zur Thoraxchirurgie
Lungenklinik

Unser Team betreut Sie rund um die Uhr

Zu unserem Team
Thoraxchirurgie

Jährlich führen wir mehr als 2.500 Eingriffe, überwiegend zur Behandlung von Lungentumoren, durch. Kontakt: Tel.: +49 221 8907-18811

Informationen zur Thoraxchirurgie
Moderne Intensivstation

Die Lungenklinik hat eine moderne Intensivstation im Neubau in Betrieb genommen. Kontakt für Zuverlegung Intensivstation: +49 221 8907-18777

Zum Beatmungszentrum
ARDS und ECMO Zentrum Köln-Merheim

24h pro Tag: Kontaktaufnahme mit unserer ARDS-Hotline unter +49 221 8907-18777

Hotline, Kontakt und Transport

Zwerchfellzentrum

Willkommen in der spezialisierten Zwerchfellambulanz an der Lungenklinik der Kliniken der Stadt Köln, Ihrem zentralen Anlaufpunkt für die Expertendiagnose und Behandlung von Zwerchfellerkrankungen. Wir wissen, dass der Weg bis zur endgültigen Diagnose einer Zwerchfellparese für viele Patienten lang und herausfordernd ist. Unser Ziel ist es, diesen Prozess durch gezielte, spezialisierte Diagnostik und individuell abgestimmte Behandlungspläne zu beschleunigen und zu vereinfachen.

Da Zwerchfellfunktionsstörungen eine große Anzahl unterschiedlicher Ursachen haben können, ist ein interdisziplinäres Vorgehen von großer Bedeutung. Diesem Ansatz trägt die enge Kooperation mit der Klinik für Neurologie Rechnung und macht den innovativen Charakter unserer Ambulanz aus.

Dabei sind wir nicht nur auf die Behandlung spezialisiert, sondern führen auch wegweisende Studien zur Diagnostik und den Ursachen der Zwerchfellparese durch. Diese Forschungsarbeit ermöglicht es uns, an der vordersten Front medizinischer Erkenntnisse zu arbeiten und unsere Patienten mit den neuesten diagnostischen und therapeutischen Methoden zu versorgen.

Unsere Leistungen umfassen:

  • Innovative Diagnostik: Einsatz fortschrittlicher diagnostischer Verfahren zur präzisen Identifizierung von Zwerchfellerkrankungen, gestützt durch unsere laufenden Forschungsstudien.
  • Individuelle Beratung: Ausführliche Gespräche, um Ihre spezifischen Behandlungsoptionen zu besprechen und einen maßgeschneiderten Therapieplan zu erstellen.
  • Vielfältige Therapieansätze: Ein breites Spektrum an konservativen und ggf. auch chirurgischen therapeutischen Maßnahmen, angepasst an Ihre individuellen Bedürfnisse, um die bestmögliche Lebensqualität zu erreichen.


Wir setzen uns dafür ein, dass Sie in unserer Ambulanz nicht nur exzellente medizinische Betreuung erhalten, sondern sich auch verstanden und unterstützt fühlen. Jede Patientin und jeder Patient verdient eine Behandlung, die nicht nur auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert, sondern auch auf einer tiefen Empathie für seine individuelle Situation.
Wenn bei Ihnen die Verdachtsdiagnose einer Zwerchfellerkrankung gestellt wurde, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Für weitere Informationen oder um einen Beratungstermin zu vereinbaren, schreiben Sie uns gerne eine Email oder rufen Sie uns direkt an.
Wir freuen uns darauf, Sie auf Ihrem Weg zu besserer Gesundheit und erhöhter Lebensqualität zu begleiten.

Spirometrie (Sitzend/Liegend)

Röntgen-Thorax mit linksseitigen Zwerchfellhochstand, Foto: ©Kliniken Köln

Röntgen-Thorax mit linksseitigen Zwerchfellhochstand

Ultraschalluntersuchung eines vollständig gelähmten Zwerchfells, Foto: ©Kliniken Köln

Ultraschalluntersuchung eines vollständig gelähmten Zwerchfells

 

Ultraschalluntersuchung des Zwechfellnerven, Foto: ©Kliniken Köln

Ultraschalluntersuchung des Zwechfellnerven (Nervus phrenicus) mit Nachweis entzündlicher Veränderungen i.R. einer sog. Neuralgischen Amyotrophie

Ansprechpersonen

Dr. med. Maximilian Zimmermann

Leiter der Zwerchfellambulanz

Dr. Johannes Holle Telefon: +49 221 8907 - 3366 E-Mail schreiben

Leitung Elektrophysiologie (DGKN-Ausbilder EMG, EP und EEG),
Konsiliardienst, Neuro-Ultraschall (DEGUM [Neurologie, Muskel-Nerven-Sonografie und Notfallsonografie] Stufe 1),
WSET Level 2, Zusatzbezeichnungen Spezielle Intensivmedizin und Notfallmedizin

Kontakt und Terminvereinbarung

Tel.: 0221 8907-18929

 

Checkliste zum Ambulanztermin

  • Überweisung einer niedergelassenen Pneumologin/eines niedergelassenen Pneumologen oder Einweisung des Hausarztes
  • Ihre Krankenkassenkarte
  • Ihren aktuellen Medikationsplan
  • Die letzte (HR) CT-Aufnahme des Thorax auf CD-ROM sowie sämtliche weitere Bildgebungen (MRT/CT)
  • Alle vorhandenen Arztbriefe und Befunde
Seite zuletzt aktualisiert am 4/11/2024