kliniken-koeln.de nutzt Cookies, um die korrekte Funktionsweise der Webseite zu gewährleisten. Weitere Informationen

Akzeptieren
Weaning-Station

Im Weaningzentrum wird ein medizinisch-pflegerisches Therapiekonzept verfolgt, wodurch die Beatmungsdauer verkürzt wird.

Informationen zur Weaning-Station
Lungenklinik

Unser Team betreut Sie rund um die Uhr

Zu unserem Team
Thoraxchirurgie

Jährlich führen wir mehr als 2.500 Eingriffe, überwiegend zur Behandlung von Lungentumoren, durch. Kontakt: Tel.: +49 221 8907-18811

Informationen zur Thoraxchirurgie
Moderne Intensivstation

Die Lungenklinik hat eine moderne Intensivstation im Neubau in Betrieb genommen. Kontakt für Zuverlegung Intensivstation: +49 221 8907-18777

Zum Beatmungszentrum
ARDS und ECMO Zentrum Köln-Merheim

24h pro Tag: Kontaktaufnahme mit unserer ARDS-Hotline unter +49 221 8907-18777

Hotline, Kontakt und Transport

Mukoviszidose-Ambulanz für Erwachsene

Dr. Doris Dieninghoff, Mukoviszidose-Ambulanz

Die Lungenklinik Köln-Merheim betreut als überregionales Zentrum unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. med. Wolfram Windisch (Chefarzt) und Frau Dr. med. Doris Dieninghoff eine Vielzahl erwachsener Patienten mit Mukoviszidose ab 16 Jahren.

 

Unsere Patienten werden nach einem ganzheitlichen, medizinischen und psychosozialen Konzept, unter  Einbeziehung von pflegerischen Mitarbeitern, Psychologinnen, Sozialarbeitern und Atemtherapeuten behandelt.

 

 

Angeboten wird das gesamte diagnostische und therapeutische Spektrum

Als Haus der Maximalversorgung wird in Kooperation mit dem Krankenhaus Köln-Holweide sowie dem Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße das gesamte diagnostische und therapeutische Spektrum auf universitärem Niveau angeboten. Hierzu gehören neben der Diabetes-Sprechstunde auch Ultraschall des Abdomens, Endosonographie, gastroenterologische Diagnostik mit Gastroskopie, Koloskopie und PEG-Anlage, Portimplantation, Schwangerschaftsbegleitung und Geburtsvorbereitung u.v.m.

Beatmungsmedizin

Die Lungenklinik Köln-Merheim ist auf alle Aspekte der invasiven und nicht-invasiven Beatmung, der Verordnung von Sauerstoff, sowie der gesamten Lungenfunktionsdiagnostik spezialisiert. Bei Komplikationen, die thoraxchirurgisch behandelt werden müssen, steht in der Lungenklinik zudem ein langjähriges hoch erfahrenes Team, um Herrn Prof. Dr. Stoelben, rund um die Uhr zur Verfügung.

Stationäre Aufenthalte, z. B. für Infusionstherapien, werden in unserer Klinik in Einzelzimmern durchgeführt. Es besteht die Möglichkeit stationär begonnene intravenöse Antibiotikatherapien auf Wunsch in Form einer „Heim i.v.“ in der häuslichen Umgebung fortzuführen.

Die Lungenklinik Köln-Merheim pflegt zudem unter der Leitung von Herrn Prof. Windisch, Frau Dr. Dieninghoff und Herrn PD Dr. Karagiannidis von der elektiven Vorstellung zur Lungentransplantation bis hin zur notfallmäßigen Listung eine gute Zusammenarbeit mit den Tranzplantationszentren in Essen, Hannover und Berlin.

Intensivstation bietet Hilfe bei Lungenversagen durch Mukoviszidose

Die Intensivstation der Lungenklinik ist besonders auf das Lungenversagen bei Mukoviszidose spezialisiert. Hier kann im Notfall direkt Kontakt mit dem diensthabenden Oberarzt unter der Rufnummer +49 221 8907-18777 aufgenommen werden.

 

In allen anderen, dringenden medizinischen Notfällen erreichen sie den Dienstarzt der Lungenklinik 24 Stunden unter +49 221 8907-13370.

Wichtige Telefonnummern: 

Frau Dr. Dieninghoff

+49 221 8907-18859
(Mo, Di, Do, Fr: 8:00 -16:00)

Dienstarzt Lungenklinik 

+49 221/8907-13370
(24 Stunden)

Dienstoberarzt Intensivstation                  

+49 221/8907-18777
(24 Stunden)

Seite zuletzt aktualisiert am 13.10.2017