Diese Webseite nutzt Cookies und Marketing-Cookies, um die korrekte Funktionsweise der Webseite zu gewährleisten.

Die Erhebung personenbezogener Daten durch Cookies dient der Verbesserung Ihrer Benutzererfahrung, beispielsweise beim Login oder der reibungslosen Abwicklung von Bestellvorgängen. Marketing-Cookies werden zur Optimierung der Seiten-Funktionen verwendet, um Ihnen relevante Inhalte passend zu Ihren Interessen anzeigen zu können. Klicke auf "Zustimmen und Fortfahren" um die Cookies zu akzeptieren oder verbiete die Nutzung durch "Marketing-Cookies deaktivieren".

Weiterführende Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung / Impressum

Marketing Cookies deaktivieren Zustimmen und Fortfahren

Die Klinik für Neurologie und Palliativmedizin führt regelmäßig Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen zu verschiedenen aktuellen Themen durch.

Veranstaltungsübersicht

Die Vorteile der so genannten Schlüssellochchirurgie sind neben der besseren Kosmetik weniger Schmerzen, schnellere Erholung nach der Operation und frühere Entlassungsfähigkeit aus dem Krankenhaus.

Minimal Invasive Chirurgie
Neurochirurgie

In der Klinik für Neurochirurgie behandeln wir Krankheiten des Gehirns, der Wirbelsäule und der peripheren Nerven.

Medizinische Schwerpunkte
Anästhesiologie Merheim

Schmerzen bei oder nach der Operation müssen nicht sein!

Hier erfahren Sie mehr
Angiologie

In der Angiologie der Medizinischen Klinik II führen die Experten für Gefäßerkrankungen jährlich 7500 Untersuchungen durch.

Zur Angiologie
Augenklinik

Wir bieten Ihnen umfassende diagnostische und therapeutische Möglichkeiten quer durch die moderne Augenheilkunde.

Weaning-Station

Im Weaningzentrum wird ein medizinisch-pflegerisches Therapiekonzept verfolgt, wodurch die Beatmungsdauer verkürzt wird.

Informationen zur Weaning-Station
Medizinische Klinik I

Wir sind ein überregionales Zentrum für Nierenkrankheiten, Transplantationsmedizin und Intensivmedizin

Zu den Schwerpunkten

Informationen für Patienten und Angehörige zur Zentralen Notaufnahme Merheim

Welche Zuweisungsarten sind im Notfall möglich?

  • Selbsteinweisung: Sie erreichen die Klinik ohne vorherigen Kontakt mit einem Arzt oder Rettungsdienst außerhalb der Sprechstundenzeiten des Notdienstes der niedergelassenen Ärzte (KV-Notdienst).
  • Einweisung durch Hausarzt oder Facharzt
  • Einweisung durch den Notdienst der Kassenärztlichen Vereinigung (KV-Notdienst)
  • Einlieferung durch den Rettungsdienst mit oder ohne Notarzt

Was sollten Sie mitbringen?

Wenn möglich, bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  • Einweisung des behandelnden Arztes
  • Versicherungskarte Ihrer Krankenkasse / Personalausweis
  • Vorhandene Arztbriefe
  • Vorhandene Röntgenaufnahmen
  • Ihre Medikamentenliste, Krankheits- beziehungsweise Behandlungsausweise

Wie können Sie uns helfen?

Jede Patientin und jederr Patient hat ein Recht und den Anspruch auf eine reibungslose, bestmögliche und individuelle Behandlung. Dazu gehört ein ungestörter Arbeitsablauf. 

Als gehfähiger Patient oder als Angehöriger helfen Sie uns, indem Sie sich in den Wartebereichen der Zentralen Notaufnahme aufhalten und jederzeit abrufbar sind.

Es gilt die Intimsphäre eines jeden Patienten zu schützen. Dazu ist es notwendig, die Flure der Untersuchungsbereiche einschließlich der Krankenzufahrt nicht als Aufenthaltsorte oder Wartebereiche zu nutzen.

Bei längeren Wartezeiten besteht die Möglichkeit, die Cafeteria oder den Kiosk am Eingang des Klinikums aufzusuchen. Bitte sprechen Sie dies unbedingt mit Ihrer Sie betreuenden Pflegekraft ab, da Sie evtl. nüchtern bleiben müssen. 

Vielen Dank!
Ihr Team der Zentralen Notaufnahme

 

Seite zuletzt aktualisiert am 10/13/2017