Diese Webseite nutzt Cookies und Marketing-Cookies, um die korrekte Funktionsweise der Webseite zu gewährleisten.

Die Erhebung personenbezogener Daten durch Cookies dient der Verbesserung Ihrer Benutzererfahrung, beispielsweise beim Login oder der reibungslosen Abwicklung von Bestellvorgängen. Marketing-Cookies werden zur Optimierung der Seiten-Funktionen verwendet, um Ihnen relevante Inhalte passend zu Ihren Interessen anzeigen zu können. Klicke auf "Zustimmen und Fortfahren" um die Cookies zu akzeptieren oder verbiete die Nutzung durch "Marketing-Cookies deaktivieren".

Weiterführende Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung / Impressum

Marketing Cookies deaktivieren Zustimmen und Fortfahren

OP-Management

Der OP-Koordinator sorgt dafür, dass Notfalloperationen in den Tages-OP-Plan integriert werden.

Nur ein optimal funktionierender OP kann dem Patienten eine sichere, qualitativ hochwertige und termingerechte Versorgung bieten.

Zentrales OP – Management

Der OP-Bereich ist das Herzstück in einer Klinik. In keinem anderen Bereich des Krankenhauses arbeiten so viele Berufsgruppen auf engem Raum zusammen. Die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Bereichen muss Hand in Hand gehen und alle Prozesse – von Operationsvorbereitung, der eigentlichen Operation und der Operationsnachbereitung - müssen funktionieren.

Nur ein optimal funktionierender OP kann dem Patienten eine sichere, qualitativ hochwertige und termingerechte Versorgung bieten.

Durch den hohen Personal- und Materialeinsatz ist der OP der kostenintensivste Bereich im Krankenhaus. Um diesen Bereich optimal zu nutzen, verbindet das OP-Management medizinisch wie betriebswirtschaftliches Wissen mit modernen Erkenntnissen aus Management und Führung.

Das OP-Management wird von OP-Koordinatoren unterstützt. Der OP-Koordinator ist für die Erstellung des OP-Planes verantwortlich, koordiniert die Operationen in den einzelnen OP-Sälen und sorgt dafür, dass Notfalloperationen in den Tages-OP-Plan integriert werden.

Bei den Kliniken der Stadt Köln gGmbH werden an den 3 Standorten Merheim, Holweide und Riehl täglich in 36 Operationssälen Operationen von den verschiedenen Fachdisziplinen durchgeführt.

Seite zuletzt aktualisiert am 6/4/2019