Diese Webseite nutzt Cookies und Marketing-Cookies, um die korrekte Funktionsweise der Webseite zu gewährleisten.

Die Erhebung personenbezogener Daten durch Cookies dient der Verbesserung Ihrer Benutzererfahrung, beispielsweise beim Login oder der reibungslosen Abwicklung von Bestellvorgängen. Marketing-Cookies werden zur Optimierung der Seiten-Funktionen verwendet, um Ihnen relevante Inhalte passend zu Ihren Interessen anzeigen zu können. Klicke auf "Zustimmen und Fortfahren" um die Cookies zu akzeptieren oder verbiete die Nutzung durch "Marketing-Cookies deaktivieren".

Weiterführende Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung / Impressum

Marketing Cookies deaktivieren Zustimmen und Fortfahren

Neben der Behandlung von Schmerzen nach der Operation werden auch stationäre Patienten mit chronischen Schmerzen (z.B. Tumorschmerzen) versorgt.

Schmerztherapie

Durch moderne Methoden und speziell abgestimmte Kombinationen von Medikamenten wird größtmögliche Sicherheit und bestmöglich angepasste Schmerztherapie erreicht.

Mehr erfahren

Unser hoher Facharztanteil sowie die Fachpflegeausbildung in Anästhesie und Intensivpflege garantieren Ihnen höchstmögliche Sicherheit und viel Erfahrung.

Aktuelle Meldungen aus der Klinik für Anästhesiologie in Köln-Holweide

Neues Ultraschallgerät

Der Klinik für Anästhesiologie im Krankenhaus Holweide wurde zum Januar 2020 ein weiteres neues Ultraschallgerät zur Verfügung gestellt. Dies freut uns sehr, da wir so jede Anlage eines zentralvenösen Katheters oder die Anlage eines peripheren regionalanästhesiologischen Verfahrens unter sonographischer Überwachung durchführen können.


Unser Bestreben ist es, unsere ohnehin schon sehr hohe Expertise für Sie immer weiter zu perfektionieren.
Daher freuen wir uns, dass unsere Geschäftsführung uns die Einführung sicherheitsrelevanter Systeme ermöglicht, obwohl sie in Deutschland nicht gesetzlich verpflichtend sind.
Dazu zählen das NRFIT-System sowie das Simulationstraining in der Geburtshilfe.

NRFIT–System

Im Januar 2020 konnten wir mit dem NRFIT–System (ISO 80369-6) ein spezielles Konnektionssystem für die Regionalanästhesie einführen.
Durch diese Maßnahme erreichen wir, dass die bis jetzt sehr unwahrscheinliche, aber dennoch mögliche Verwechselung von intravenösen und regionalanästhesiologischen Konnektionen nun unmöglich wird.
Schon im Jahre 2007 hat die Weltgesundheitsorganisation unter der Rubrik „Avoiding Catheter and Tubing Misconnections“ festgestellt, dass das Vermeiden von Fehlkonnektionen einer der 9 relevantesten Punkte zur Verbesserung der Patientensicherheit sei.


Simulationstraining in der Geburtshilfe
– für Ihre Sicherheit und die Ihres Kindes –

Nach erfolgreichem Start in 2019 führen wir im März 2020  erneut ein interdisziplinäres und interprofessionelles Simulationstraining in der Geburtshilfe des Krankenhauses Köln-Holweide durch. Das heißt, wir – Geburtshelfer, Hebammen, Anästhesiepflegende und Anästhesisten – trainieren gemeinsam seltene aber brenzlige Situationen an hochmodernen Simulationspuppen, um für Sie und für ihr Kind jede erdenkliche Situation mit einer höchstmöglichen Sicherheit bewerkstelligen zu können.

Seite zuletzt aktualisiert am 2/6/2020