Diese Webseite nutzt Cookies und Marketing-Cookies, um die korrekte Funktionsweise der Webseite zu gewährleisten.

Die Erhebung personenbezogener Daten durch Cookies dient der Verbesserung Ihrer Benutzererfahrung, beispielsweise beim Login oder der reibungslosen Abwicklung von Bestellvorgängen. Marketing-Cookies werden zur Optimierung der Seiten-Funktionen verwendet, um Ihnen relevante Inhalte passend zu Ihren Interessen anzeigen zu können. Klicke auf "Zustimmen und Fortfahren" um die Cookies zu akzeptieren oder verbiete die Nutzung durch "Marketing-Cookies deaktivieren".

Weiterführende Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung / Impressum

Marketing Cookies deaktivieren Zustimmen und Fortfahren

Kinderradiologie

Mit Hilfe hochauflösender computergesteuerter Geräte kann eine Vielfalt diagnostischer Fragestellungen gelöst werden.

Veranstaltungen

Jahrestagung Sektion Pädiatrie der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin – ein voller Erfolg!

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

am 3. und 4. Mai 2019 fand die Fachveranstaltung der Sektion Pädiatrie der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) im Maternushaus in Köln statt. In sehr konzentrierter Atmosphäre wurden die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Sonographie im Fachkollegium besprochen. Besondere Beachtung fand das Thema „Künstliche Intelligenz“. Diese wird auch die Arbeit der Ärzte und Ärztinnen in Zukunft zu einem hohen Maße bestimmen. Eine fruchtbare Diskussion unter den Teilnehmern behandelte mögliche Risiken, allerdings auch das Potential dieser neuen Entwicklungen. Daneben präsentierten sich mehrere große Industriefirmen mit ihren neuesten Ultraschallgeräten. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, sich vor Ort über die neueste Schallkopf- und Prozessierungstechnologie zu informieren.
Um auch jüngere Ärzte, Studenten und MTRA-Schülerinnen zu integrieren, wurde in Übersichtsvorträgen unter anderem das Thema „Duplexsonographie“ theoretisch und praktisch voll umfänglich behandelt.
Nicht zuletzt hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, die rechtlichen Aspekte ihres täglichen Handelns durch einen Redner des Instituts für Medizinrecht der Universität zu Köln bei Arbeiten außerhalb medizinischer Standards zu erfahren und zu diskutieren.

Ich danke den Kolleginnen und Kollegen für ihre aktive Teilnahme und wünsche weiterhin viel Erfolg in der pädiatrischen Sonographie!

Ihr
Dr. M. Stenzel

Seite zuletzt aktualisiert am 5/9/2019