Aktuelle Informationen der Klinik für Kardiologie, Rhythmologie und Internistische Intensivmedizin
Sektionsschwerpunkte: Angiologie und Diabetologie  

Das Team der Station K1 freut sich, Foto: © Kliniken Köln/ Panousi

"Kardiologie der Zukunft"

Die Freude im Team ist groß: Nach einer dreijährigen Umbau- und Sanierungsphase sind im neuen Zentrum für Kardiologie und Rhythmologie die kardiologischen Abteilungen nun unter einem Dach zusammengefasst.
Mehr Infos dazu



"Kardiologie mit Zukunft"


Eröffnungskongress der neuen Kardiologie auf dem virtuellen Campus Merheim
05. – 06.03.2021 per Livestream


Wir laden ein, aktuelle Themen der Kardiologie und Herzkreislaufforschung zu diskutieren.

Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Für Rückfragen steht Ihnen
Veranstaltungsservice diaplan GmbH unter Tel: 0 22 04 / 97 31 01 oder per Mail k.benzenberg@diaplan.de gerne zur Verfügung

 


 

Dezember 2020:
Stätte der Zusatzqualifikation Interventionelle Kardiologie und Spezielle Rhythmologie

Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e.V. (DGK) hat die Medizinische Klinik II sowohl für die Rhythmologie, Teilbereich Invasive Elektrophysiologie, als auch die Interventionelle Kardiologie  jeweils als „Stätte der Zusatzqualifikation“ anerkannt und auf ihrer Internetseite unter http://curricula.dgk.org/ik/zertifizierte-staetten/ in die Karte der zertifizierten IK-Stätten bzw. unter https://curricula.dgk.org/sr/zertifizierte-staetten/ in die Karte der SR-Stätten aufgenommen.

 


 

 

Prof. Dr. Horst Kierdorf, OSP-Leiter Michael Scharf, PD Dr. Meissner und Dr. T. Schramm nach Unterzeichnung der Kooperationsurkunde

Ein starkes Team gewinnt

OSP Rheinland und Merheimer Herz-Kreislauf-Spezialist Priv.-Doz. Dr. Axel Meissner schließen Kooperation zur Athleten-Versorgung


Ende November 2015 besiegelten der Olympiastützpunkt (OSP) Rheinland und Priv. Doz. Dr. Axel Meissner ihre langfristig ausgelegte Kooperation im Bereich des Gesundheits-Managements der OSP-Spitzensportlerinnen und Spitzensportler. Diese ermöglicht allen OSP-Athleten/innen ab sofort eine Rundum-Betreuung bei sportmedizinischen und kardiologischen Fragestellungen im Rahmen der am Krankenhaus Köln-Merheim bestehenden 24h-Bereitschaftsdiensttätigkeit - und dies an allen Wochentagen.
Die Mitarbeiter des Teams von Dr. Meissner sind bezüglich einer möglichst zügigen, zeitnahen Versorgung der Nationalkaderathleten informiert und haben sich schriftlich zur Anerkennung und Beachtung der nationalen und internationalen Anti-Doping-Bestimmungen verpflichtet. Darüber werden sie alle zwei Jahre an einer Anti-Doping-Fortbildung auf Basis der sportmedizinischen Konzeption des Deutschen Olympischen Sportbundes teilnehmen.

Symbolfoto - Arzt zeichnet ein Herz. Bildquelle: nastco - istock

Center TV berichtet: Plötzlicher Herztod mit 45 - schnelle Hilfe rettet Leben

Center TV stellte kürzlich den Fall eines 45-jährigen vor, der dank schneller Hilfe den plötzlichen Herztod überlebte. Sehen Sie den Bericht auch hier Zum Video

Seite zuletzt aktualisiert am 10/22/2021