Diese Webseite nutzt Cookies und Marketing-Cookies, um die korrekte Funktionsweise der Webseite zu gewährleisten.

Die Erhebung personenbezogener Daten durch Cookies dient der Verbesserung Ihrer Benutzererfahrung, beispielsweise beim Login oder der reibungslosen Abwicklung von Bestellvorgängen. Marketing-Cookies werden zur Optimierung der Seiten-Funktionen verwendet, um Ihnen relevante Inhalte passend zu Ihren Interessen anzeigen zu können. Klicke auf "Zustimmen und Fortfahren" um die Cookies zu akzeptieren oder verbiete die Nutzung durch "Marketing-Cookies deaktivieren".

Weiterführende Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung / Impressum

Marketing Cookies deaktivieren Zustimmen und Fortfahren

Wir möchten die Kreativität und Spielfähigkeit des Kindes erhalten und es so bei der Bewältigung von Krisen und bei der Genesung stärken.

Das Team der Station A5 (Kinderonkologie / Kinderhämatologie) im Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße

Die Abteilung für Kinderonkologie/-hämatologie besteht aus einem multidisziplinären Team. Die Kinder und Jugendlichen werden auf der Station durch ein freundliches speziell ausgebildetes Pflegeteam versorgt. Viele Kolleginnen verfügen über die Weiterbildung Fachkrankenpflege in der Hämatologie und Onkologie. Neben den pflegerischen und ärztlichen Mitarbeitern/innen bietet unser psychosoziales Team auf  Wunsch umfangreiche individuelle Angebote.

Ärztinnen / Ärzte

Rainer Misgeld

Assistenzarzt

Helen Wagner

Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, 
Schwerpunkt Kinder-Hämatologie und -Onkologie

Stationsleiterin

Ute Sutorius

Ärztinnen / Ärzte

Dr. med. habil. Dr. rer. nat. Aram Prokop

Leitender Arzt der Kinderonkologie und -hämatologie

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Kinderonkologie/-hämatologie
Diplom Chemiker,
verheiratet, 3 Kinder
Leiter der Forschergruppe "Experimentelle Onkologie"

"Gemeinsam mit unserem professionellen Team werde ich alle Energie dafür einsetzen, dass unsere Patienten nach modernsten medizinischen Methoden erfolgreich therapiert werden. Mir ist es wichtig, dass in unserer interdisziplinären Abteilung nicht Krankheiten sondern der Mensch behandelt wird. Im Interesse der Patienten möchte ich mit unserem hoch engagierten Forscherteam dazu beitragen, neue bessere Therapieverfahren gegen bösartige Erkrankungen zu entwickeln."

- Dr. med. habil. Dr. rer. nat. Aram Prokop -

Seite zuletzt aktualisiert am 4/19/2018