An der Schnittstelle

In unseren Fachkliniken bieten sich Ihnen zahlreiche Chancen auf dem Gebiet der Chirurgie und in anderen operativen Fächern.

Karriere in der Chirurgie
Ärztliche Weiterbildung

Sie interessieren sich für die Ärztliche Weiterbildung bei uns? Hier finden Sie alle Weiterbildungsbefugnisse im Überblick:

Weiterbildung von A-Z
Yes we care!

Wir sind stolz auf unsere Mitarbeiter-innen und Mitarbeiter in der Pflege und im Funktionsdienst. Werden Sie ein Teil des Teams!

Zu den Pflegeberufen
Typisch Kölsch

Leben und arbeiten in Köln. Das bedeutet, ein unvergleichliches Kultur- und Freizeitangebot nutzen zu können - direkt vor der Haustür.

Was Köln zu bieten hat
Drei mal stärker

Wir bieten attraktive Karrierechancen in Medizin und Pflege an drei Standorten in Köln: Köln-Merheim, Köln-Holweide und Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße

Arbeiten im Krankenhaus
Familie und Beruf

Wir pflegen eine familienbewusste Personalpolitik. Eine eigene KITA und Kinderferienbetreuung gehören zu unseren Angeboten.

Mehr erfahren
Arbeitgeber Krankenhaus

Vom JobTicket bis zur KITA, von Vergütung bis Vorsorge. Erfahren Sie mehr über unsere Angebote für unsere Beschäftigten.

Betriebliche Leistungen
Einstellungssache

Aller Anfang ist leicht! Mit nur einem Klick gelangen Sie zur Übersicht unserer aktuellen Stellenausschreibungen für alle Berufsgruppen.

Zu den Stellenangeboten

Klinik für Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie

Karriere | Krankenhaus Köln-Merheim

Willkommen im Karriereportal der Klinik für Viszeral-, Gefäß- und Transplantations-chirurgie im Krankenhaus Köln-Merheim unter der Leitung von Prof. Dr. Markus M. Heiss.  Das Krankenhaus Köln-Merheim ist mit 6 Lehrstühlen Klinikum der Universität Witten/Herdecke, Prof. Dr. Heiss ist Inhaber des Lehrstuhls für Chirurgie I. Alle unsere Krankenhäuser sind außerdem akademische Lehrkrankenhäuser der Universität zu Köln. 

Hier haben wir für Sie alle wichtigen Informationen über die vielfältigen beruflichen Möglichkeiten auf dem Gebiet Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie zusammengestellt.

Perspektiven in der Klinik für Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie

Breites medizinisches Spektrum

Die Klinik für Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie bietet ein breites Spektrum chirurgischer Medizin mit hoher technischer und inhaltlicher Expertise. In einem Team von insgesamt 28 Mitarbeitern erfolgt eine auf das individuelle Profil der Patienten ausgelegte Diagnostik und Therapie auf medizinischem Spitzenniveau. Als Mitarbeiter/in der Klinik sollten Sie Freude an innovativen Ansätzen, an der Lösung komplexer medizinischer Probleme und am verantwortungsvollen Umgang mit Menschen haben.

Die Klinik für Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie bietet ein breites Behandlungsspektrum an. Die hohe Qualität der einzelnen Bereiche wird durch spezialisierte Teams sichergestellt. Unter anderen existieren folgende Schwerpunkte:

  • Onkologische Chirurgie:
    - Tumorerkrankungen des Gastrointestinaltraktes und des hepatobiliären Systems
    - Peritonealkarzinose und multiviszerale Tumorresektion sowie hypertherme intraoperative
      Chemoperfusion (HIPEC).
  • Coloproktologie- und Enddarmzentrum.
  • Excellenzzentrum für minimal invasive Chirurgie.
    - Narbenfreie Chirurgie (NOTES-Technik).
  • Endokrine Chirurgie
  • Zentrum für Adipositaschirurgie
  • Transplantationschirurgie in Kooperation mit der Medizinischen Klinik I
    - Nierentransplantation
    - Pankreastransplantation
  • Gefäßchirurgie mit konventionellen und interventionellen Techniken
  • Hernienzentrum mit ambulanter Chirurgie
  • Interdisziplinäre Versorgung von Traumapatienten

Unser Anspruch

Unser Anspruch lautet: Optimale chirurgische Medizin durch individuelle Diagnostik und Therapie unserer Patienten nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und mit Nutzung innovativer Technologien.

Für eine optimale Behandlung unserer Patienten ist nach eingehender Diagnostik eine genaue individualisierte Planung und Anpassung des chirurgischen Verfahrens Voraussetzung. Für jeden einzelnen Patienten existiert ein definierter kompetenter ärztlicher Ansprechpartner, der als verantwortliche Person die entsprechende Behandlung führt. Jedem einzelnen Patienten wird je nach medizinischer Situation und Patientenwunsch ein angepasstes therapeutisches Konzept zusammengestellt.

Spezielle Schwerpunkte liegen in der Anwendung der minimal invasiven chirurgischen Techniken zur Vermeidung einer unnötigen Traumatisierung der Patienten. Beispielsweise werden colorektale Eingriffe sowie die Nephrektomie zur Nierenlebendspende routinemäßig als Standardverfahren in minimal invasiver Technik durchgeführt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in dem Einsatz von innovativen Verfahren, wie z.B. die narbenfreie Chirurgie (NOTES) oder die Anwendung von lokalen innovativen Therapieverfahren bei intraabdominellen Tumoren (HIPEC und intraperitoneale Immuntherapie).

Ärztliche Weiterbildung

Commun trunk – Basisweiterbildung der Chirurgie

In Kooperation mit der Klinik für Unfallchirurgie und der Klinik für plastische Chirurgie besteht die Möglichkeit einer Ausbildung zum chirurgischen Commun trunk gemäß den Anforderungen der Landesärztekammer Nordrhein. Die Ausbildung im Commun trunk besteht aus Einsätzen auf der operativen Intensivstation,in der Notfallambulanz sowie auf den chirurgischen Stationen und im Operationssaal.

Facharzt für Viszeralchirurgie

Die Klinik besitzt die volle Weiterbildungsermächtigung für den Facharzt für Viszeralchirurgie gemäß den Anforderungen der Ärztekammer Nordrhein. Die Ausbildung umfasst neben einer speziellen intensivmedizinischen Ausbildung  den Bereich der chirurgischen Endoskopie sowie der Transplantationsmedizin. Zusätzlich erfolgt eine Rotation in die Gefäßchirurgie. Hauptbestandteil ist die fundierte Ausbildung in allen Bereichen der Viszeralchirurgie inklusive multiviszeraler Eingriffe und minimal invasiver Techniken.

Facharzt für Gefäßchirurgie

Die Sektion Gefäßchirurgie der Klinik hat die volle Weiterbildungsermächtigung zum Facharzt für Gefäßchirurgie gemäß den Richtlinien der Ärztekammer Nordrhein. Es erfolgt eine Ausbildung in allen konventionellen und interventionellen Techniken.


Alle Weiterbildungsbefugnisse im Überblick: Ärztliche Weiterbildung von A-Z

Praktisches Jahr (PJ)

Als Ärztin oder Arzt  im Praktischen Jahr werden Sie insgesamt zwei bis drei Bereichen zugeteilt. Während Ihrer Zeit im Praktischen Jahr erhalten Sie dabei Einblick in alle Bereiche der Klinik und werden zunehmend aktiv in die Behandlung der Patienten mit eingebunden. Nach entsprechender Erfahrung und individueller Eignung werden Ihnen Patienten als primärer ärztlicher Ansprechpartner unter entsprechender Supervision zugeteilt.

Lernziele im Praktischen Jahr

  • Anamnese- und Befunderhebung beim chirurgischen Patienten
  • Chirurgische Naht- und Knotentechniken.
  • Verständnis für komplexe chirurgische Krankheitsbilder und Operationen
  • Teilnahme an allen durchgeführten Operationen
  • Management von chirurgischen Notfallpatienten
  • Betreuung chirurgischer Patienten als primärer ärztlicher Ansprechpartner unter Supervision 

Unterricht im Praktischen Jahr

Als Medizinstudent im Praktischen Jahr werden Sie in der Klinik für Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie in allen Bereichen unterrichtet. Sie profitieren dabei von der hochqualitativen Expertise der Sektionsleiter und Oberärzte der Klinik. Hierzu findet wöchentlich eine PJ-Fortbildung zu den einzelnen Bereichen der Kliniken statt.

Bei Fragen zur Vergütung steht Ihnen die Abteilung Personalwesen für nähere und verbindliche Auskünfte gerne zur Verfügung.

Famulatur

Studentinnen und Studenten der Medizin bietet die Klinik für Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie gerne die Möglichkeit einer Famulatur an. Nach Ihrem Wunsch erhalten Sie dabei Einblick in alle Bereiche der Klinik und können die ersten Schritte einer medizinischen Tätigkeit kennen lernen. Sie nehmen dabei als vollwertiges Mitglied an der medizinischen Versorgung teil.

Qualifikations- und Fortbildungsprogramme

Einarbeitung

Als neue/r Kollege/in in der Klinik wird Ihnen vom ersten Tag an ein persönlicher Mentor zur Einarbeitung und Unterstützung zugeteilt. Dreimal jährlich erfolgen strukturierte Beurteilungs- und Fördergespräche. Es existiert ein Curriculum mit halbjähriger Zuteilung in die einzelnen Klinikbereiche.

Rotation und Bereitschaftsdienstsystem

Nach einer Einarbeitungsphase über 3-4 Monate, in der alle Bereiche der Klinik inklusive der Notaufnahme kennengelernt werden, erfolgt eine Einteilung zum Bereitschaftsdienst. Dies beginnt zunächst mit der Teilnahme am chirurgischen Ambulanzdienst sowie der chirurgischen Rufbereitschaft. Nach Absolvierung einer Rotation auf die operative Intensivstation sowie nach begonnener praktisch chirurgischer Ausbildung erfolgt die Einteilung in die erste Dienstgruppe, die dann eigenverantwortlich den Bereitschaftsdienst der Klinik in Zusammenarbeit mit dem diensthabenden Oberarzt abdeckt.

Strukturierte chirurgische Ausbildung

Die Klinik für Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie bietet ein strukturiertes Ausbildungskonzept: Nach Absolvierung des Commun trunks mit Intensivmedizin durchlaufen Sie Rotationen in der internistischen Endoskopie, der Gefäßchirurgie, der Transplantationschirurgie und der Tumorchirurgie. Die chirurgische Ausbildung erfolgt anhand eines strukturierten Katalogs, wobei die chirurgischen Eingriffe in vier Schwierigkeitsgraden unterteilt und dem persönlichen Lernfortschritt angepasst werden.

Wöchentliche chirurgische Fortbildung

Einmal wöchentlich findet für alle Kollegen der Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie eine Fortbildungsveranstaltung statt, die für alle Kollegen verpflichtend ist. Hier werden insbesondere aktuelle Themen der Viszeralchirurgie sowie innovative Therapieverfahren behandelt.

Wissenschaft und Publikationsförderung

Studienbüro

Die Klinik für Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie verfügt über ein eigenes Studienbüro, in dem eine Vielzahl von klinischen Studien durchgeführt werden. Besondere Schwerpunkte liegen dabei in der innovativen chirurgischen und therapeutischen Behandlung von fortgeschrittenen Tumorerkrankungen und der Peritonealkarzinose.

Kontakt

Wenn Sie Interesse an einer Weiterbildung oder Tätigkeit in der Klinik für Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie haben und sich bei uns bewerben möchten, schreiben Sie bitte an:

Viszeralchirurgie.Merheim@kliniken-koeln.de

Um automatisch über neue Stellenausschreibungen für Ärzte, Klinik- und Institutsmitarbeiter informiert zu werden, können Sie sich Ihr persönliches Job-Abonnement einrichten und passende Stellenangebote per E-Mail erhalten.

Seite zuletzt aktualisiert am 08.08.2017