Diese Webseite nutzt Cookies und Marketing-Cookies, um die korrekte Funktionsweise der Webseite zu gewährleisten.

Die Erhebung personenbezogener Daten durch Cookies dient der Verbesserung Ihrer Benutzererfahrung, beispielsweise beim Login oder der reibungslosen Abwicklung von Bestellvorgängen. Marketing-Cookies werden zur Optimierung der Seiten-Funktionen verwendet, um Ihnen relevante Inhalte passend zu Ihren Interessen anzeigen zu können. Klicke auf "Zustimmen und Fortfahren" um die Cookies zu akzeptieren oder verbiete die Nutzung durch "Marketing-Cookies deaktivieren".

Weiterführende Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung / Impressum

Marketing Cookies deaktivieren Zustimmen und Fortfahren

Medizinische Klinik

Erfahrene Spezialisten und interdisziplinäre Zusammenarbeit tragen entscheidend zum Behandlungserfolg bei.

Mehr erfahren

Wichtig für den Behandlungserfolg ist die persönliche Beziehung zu unseren Patienten sowie die enge Zusammenarbeit mit dem Hausarzt.

Die Hals-Nasen-Ohrenklinik verfügt über eine modern ausgestattete audiologische Abteilung.

Frauenklinik Köln-Holweide

Wir sorgen für einen sicheren Start ins neue Leben.

Brustzentrum

Kompetente Pflegekräfte, unterstützt durch speziell ausgebildete Breast Care Nurses, betreuen Sie im Brustzentrum Köln-Holweide.

Zu unserem Team
Zentrales Patientenmanagement ZPM

Alle Untersuchungen und Aufklärungs-gespräche finden beim ersten Besuch statt. Sie kommen danach erst wieder zur geplanten OP in die Klinik.

Willkommen auf der 

Weaningstation der Lungenklinik (Station 3C)

im Klinikum Köln-Merheim

Klinikum Köln-Merheim Foto: ©Kliniken Köln / Sabine Rütten

Kontakt

Krankenhaus Merheim
Weaningstation der Lungenklinik (3C)
Ostmerheimer Straße 200
51109 Köln

Telefon Station
0221/8907 – 18732

Pflegerische Leitung
Christoph Schultz

Stellv. Leitung
Jerome  Oetterich

Die Station stellt sich vor

Das Wort Weaning kommt aus dem Englischen und bedeutet „Entwöhnen“.

Auf der Station 3C werden stabile Weaningpatienten mit dem Ziel der Entwöhnung vom Respirator betreut. In der Regel sind dies Patienten aus verschiedenen Fachrichtungen, welche langzeitbeatmet sind. Des Weiteren liegen dort Patienten, die zur Einleitung oder Kontrolle einer außerklinischen Beatmung kommen, was häufig im Rahmen einer chronischen Lungenerkrankung oder einer neuromuskulären Erkrankung notwendig ist.

Besonders wichtig ist uns die Zusammenarbeit im therapeutischen Team.
Gemeinsam mit Atmungstherapeuten, Sozialdienst, Physiotherapie und Logopädie bieten wir unseren Patienten eine optimale Versorgung an.
Auch die Angehörigen werden in das Behandlungskonzept eng mit eingebunden und durch Schulungen auf die Situation nach dem Krankenhausaufenthalt vorbereitet.

Das Team stellt sich vor

Das Team der Weaningstation besteht aus rund 20 Pflegekräften. Wir stehen in enger Zusammenarbeit mit Atmungs-, Sprach- und Physiotherapeuten.

Die Rolle der Pflege auf der Station

Der Schwerpunkt unserer Arbeit ist, neben der normalen pflegerischen Versorgung, das Entwöhnen vom Beatmungsgerät. Hierbei hat die Pflege eine entscheidende Rolle, da es beim Weaning zusätzlich zu fundierten Fachkenntnissen auf Kontinuität und Einfühlungsvermögen ankommt.

Besonderheiten der Station

Wir begleiten in besonderem Maße Auszubildende in der Pflege.
Auf unserer Station haben sie im Rahmen der Ausbildung die Möglichkeit, die selbstständige Versorgung der Patienten und die Organisation einer Station zu erlernen. In enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung (AFW) und unseren engagierten Praxisanleitern werden die Schülerinnen und Schüler auf ein „Leben nach dem Examen“ vorbereitet.

Seite zuletzt aktualisiert am 5/9/2019