Qualität und Sicherheit

Wie in der Luftfahrt haben Qualität und Sicherheit höchste Priorität in der Medizin.

Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie
Prof. Wafaisade, Foto: Tim Travis Tenter

Prof. Dr. med. Arasch Wafaisade

 

Leiter Sektion Arthroskopische & Rekonstruktive Gelenkchirurgie, Sporttraumatologie

 

  • W2-Professor für Sporttraumatologie
  • Facharzt für Orthopädie & Unfallchirurgie
  • Spezielle Unfallchirurgie
  • Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
  • ATLS-Instruktor
  • Schwerpunkte: Behandlung der Erkrankungen und Verletzungen von Schulter, Ellenbogen und Knie, Sporttraumatologie, Sehnenverletzungen

 

Tel.: +49 (0) 221 / 8907-18600
Fax: +49 (0) 221 / 8907-3085
E-Mail: wafaisadea@kliniken-koeln.de

 

 

 

Werdegang    
Medizinstudium 2001 - 2007 Universität zu Köln mit Auslandsaufenthalten in Kanada, Australien und USA

Tätigkeiten

2008 - 2015

Assistenzarzt an der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie, Klinikum Köln-Merheim

2013 - 2018 Leitender Notarzt Rettungshubschrauber „Christoph 3“
  2016 - 2018 Oberarzt an der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie, Klinikum Köln-Merheim
  Seit 2018 Sektionsleiter Arthroskopische & Rekonstruktive Gelenkchirurgie an der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie, Klinikum Köln-Merheim
  06/2020 Ruf auf den Lehrstuhl für Sporttraumatologie (W2-Äquivalent) der Universität Witten/Herdecke als eingeordnete Professur am Lehrstuhl für Orthopädie und Unfallchirurgie
 

 

 

Promotion

 

       „Virale DNA-Lasten der Humanen Papillomvirus-Typen 6 und 11 in Abstrichen und Biopsien von Patienten mit analen Dysplasien, Kondylomen und Larynxpapillomen“
„magna cum laude“  an der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln
 Habilitation „Die Koagulopathie des Schwerverletzten – Entstehung, Erkennung und Behandlung“
Fakultät für Gesundheit, Universität Witten/Herdecke

 

Schwerpunkte in der Klinik Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen von Schulter, Ellenbogen und Knie (Arthroskopie, offene Verfahren, Endoprothetik Schulter und Ellenbogen inkl. Revisionsendoprothetik)
Sporttraumatologie inklusive Sehnenverletzungen (Pectoralis major, Bizepssehne, Hamstrings, Quadricepssehne, Patellasehne, Achillessehne)
Allgemeine Traumatologie
Polytraumaversorgung
Mitgliedschaften DGU – Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie
DVSE – Deutsche Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie
AGA – Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie

Publikationen

 

 

Seite zuletzt aktualisiert am 11/16/2020