Kliniken der Stadt Köln gGmbH
Neufelder Straße 34
51067 Köln

Tel.: +49 221 8907 - 0
E-Mail: postservice@kliniken-koeln.de
Web: www.kliniken-koeln.de

Datenschutzkoordinatoren

Herr Stephan Sedlmair, Datenschutzkoordinator

Stephan Sedlmair
Datenschutzbeauftragter
TÜV Rheinland Industrie Service GmbH
Vogelsanger Weg 6
40470 Düsseldorf-Morsenbroich

E-Mail: datenschutzkoordination@kliniken-koeln.de

Zu meinen Aufgaben als unabhängiger Datenschutzbeauftragter gehört es, Sie in allen Fragen des Datenschutzes und der Datensicherheit zu beraten und zu unterstützen.

Sie erreichen mich unter der aufgeführten Telefonnummer, können mir aber selbstverständlich auch gerne eine E-Mail datenschutzkoordination@kliniken-koeln.de senden.

Grundlage meiner Tätigkeit ist die EU Datenschutzgrundverordnung und das Bundesdatenschutzgesetz. Wichtige bereichsspezifische Bestimmungen für medizinische Einrichtungen enthält u.a. das Gesundheitsdatenschutzgesetz NRW.

Anregungen zur Verbesserung des Datenschutzes in den Kliniken der Stadt Köln sind mir stets willkommen.

 

 

 

 

 

 

 

Birgit Terres, Foto: Bettina Fürst-Fastré

Birgit Terres
Datenschutzkoordinatorin
Kliniken der Stadt Köln gGmbH

E-Mail: terresb@kliniken-koeln.de
Tel.: +49 221 8907-12180  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Datenschutzkoordinatorin der Kliniken der Stadt Köln gGmbH unterstützt die Umsetzung der Vorgaben der EU Datenschutzgrundverordnung und des Datenschutzgesetzes BDSG  bei den Kliniken Köln.

Als interne Kommunikationsschnittstelle zwischen Datenschutzbeauftragtem, Geschäftsführung und Beschäftigten sowie den Ärzten der jeweiligen Fachkliniken und den Stationen können PatientInnen und Beschäftigte sich direkt an die Datenschutzkoordinatorin wenden.

Zentrale Aufgabe der Datenschutzkoordinatorin ist die operative Leitung, Koordinierung und zentrale Kommunikation in den Kliniken Köln für alle datenschutzrelevanten Themen unter Berücksichtigung der Datenschutzgesetze.

Der Datenschutzkoordinatorin ist die Verantwortung für die Umsetzung der organisatorisch notwendigen Datenschutzmaßnahmen übertragen. Sie ist in Angelegenheiten des Datenschutzes weisungsbefugt gegenüber den Beschäftigten der Kliniken.


Aufgaben und Ziele

  • Etablierung einer datenschutzgerechten Unternehmenskultur zur Wahrung der Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten von PatientInnen und MitarbeiterInnen
  • Sensibilisierung und Schulung von Beschäftigten zum richtigen Umgang mit personenbezogenen und insbesondere mit Patientendaten
  • Im Rahmen der Umsetzung der Datenschutzkonzepte Erarbeitung der  notwendigen internen Strukturen zur Realisierung der gesetzlichen Grundlagen des Datenschutzes
  • Entwicklung von technisch-organisatorischen Maßnahmen für Zugriffsberechtigungen, Einwilligungen und Schutzmaßnahmen beim IT-Einsatz sowie konzeptionell durch Auftragsdatenverabeitungsverträge, Verfahrensübersichten und Regelwerke
  • Datenschutz-Begehungen – interne Audits –
  • Quartalsmäßige Berichtserstattung an die GF

In ihrer Funktion als Datenschutzkoordinatorin direkt der Geschäftsführung unterstellt.