Kliniken der Stadt Köln gGmbH
Neufelder Straße 34
51067 Köln

Tel.: +49 221 8907 - 0
E-Mail: postservice@kliniken-koeln.de
Web: www.kliniken-koeln.de

Anästhesiologie Holweide

Willkommen im Karriereportal der Anästhesiologie des Krankenhauses Köln-Holweide unter der Leitung von Prof. Dr. Mark Gerbershagen. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen über die beruflichen Möglichkeiten auf dem Gebiet der Anästhesiologie im Krankenhaus Köln-Holweide, das – wie alle unsere Häuser – akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Köln ist.

Perspektiven in der Anästhesiologie

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Tätigkeit in der Klinik für Anästhesiologie des Krankenhauses Holweide.

Die Klinik für Anästhesiologie des Krankenhauses Holweide steht seit 2016 unter der ärztlichen Leitung von Prof. Dr. Mark U. Gerbershagen, MBA. Jährlich werden über 13.000 Anästhesieleistungen in den folgenden Gebieten erbracht:

  • Allgemeinchirurgie
  • Viszeralchirurgie
  • Unfallchirurgie
  • Urologie
  • Gynäkologie
  • Geburtshilfe
  • Senologie
  • HNO

Zusätzlich werden jährlich ca. 500 Epiduralkatheter bei Patientinnen im Kreißsaal gelegt.
Die Klinik betreut 16 Anästhesiearbeitsplätze. Ein Aufwachraum mit 10 Betten wird für die postoperative Versorgung unserer Patienten vorgehalten.

Die organisatorische Leitung der interdisziplinären Intensivstation I0 (21 Betten, davon sind in der Regel 11 Betten für operative Patienten mit über 30.000 Beatmungsstunden vorgesehen) obliegt Prof. Dr. Mark U. Gerbershagen, wobei das anästhesiologische Team medizinisch für die operativen Patienten zuständig ist. Darüber hinaus betreut die Klinik für Anästhesiologie Patienten mit akuten oder chronischen Schmerzen.  Nicht zuletzt gewinnen Sie bei uns Einblicke in unsere hervorragende Schmerztherapie, die vom TÜV Rheinland mit dem Zertifikat "Qualitätsmanagement Akutschmerztherapie" ausgezeichnet wurde.

Die Klinik für Anästhesiologie besteht zurzeit aus einem Chefarzt, fünf Oberärzten, 20 Fachärzten und 12 Ärzten in der Weiterbildung, woraus sich eine ausgewogene Mischung aus erfahrenen Fachärzten und Weiterbildungsassistenten ergibt.

 

Ärztliche Weiterbildung

Facharzt für Anästhesiologie

Der Chefarzt der Anästhesiologie im Krankenhaus Köln-Holweide, Prof. Dr. Mark Gerbershagen, MBA, verfügt über die Weiterbildungsermächtigung im Fach Anästhesiologie für 48 Monate sowie 24 Monate im Fach spezielle anästhesiologische Intensivmedizin.

Im Verbund mit dem Krankenhaus Köln-Merheim (Prof. Dr. Wappler) organisieren wir Ihnen die vollständige Weiterbildung zum Facharzt für Anästhesiologie. Ein internes Mentorensystem sorgt dafür, dass Sie während Ihrer ärztlichen Weiterbildung stets einen erfahrenen Facharzt als Ansprechpartner haben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen!

Einen besonderen Augenmerk richtet Prof. Dr. Mark Gerbershagen auf die praktische und theoretische Ausbildung des „schwierigen Atemweges“ als auch der Sonographie. In diesen Themen werden die Weiterbildungsassistenten an neusten Geräten mindestens alle zwei Jahre in 4-wöchentlichen Blöcken fokussiert ausgebildet.

Als Grundlage für eine strukturierte Ausbildung hat die DGAI das Kurssystem "Anästhesie Fokussierte Sonographie" entwickelt, das in fünf Modulen theoretische Kenntnisse und praktische Fertigkeiten in denjenigen Ultraschallverfahren vermittelt, die für die Anästhesiologie und Intensivmedizin relevant sind. Die Gebühren für die Teilnahme an diesen Sonographie-Kursen werden für jeden Weiterbildungsassistenten von Prof. Dr. M. Gerbershagen übernommen.

 

Bereitschaftsdienste

Nach einer fachübergreifenden Einarbeitung in die verschiedenen Arbeitsbereiche nehmen neue Assistenzärzte an den Bereitschaftsdiensten im Haus teil. Von den beiden diensthabenden Anästhesisten ist immer mindestens einer Facharzt, so dass die Betreuung der Patienten gemäß dem Facharztstandard zu jeder Zeit gewährleistet werden kann. Aktuell werden im Monat durchschnittlich vier Bereitschaftsdienste geleistet.

 

Zusatzweiterbildung „spezielle anästhesiologische Intensivmedizin“

Prof. Dr. Mark U. Gerbershagen besitzt die Weiterbildungsermächtigung für den Erwerb der fakultativen Zusatzbezeichnung "Spezielle anästhesiologische Intensivmedizin", so dass diese komplett im Krankenhaus Holweide erworben werden kann.

 


Zusatzweiterbildung Notfallmedizin

Die Assistenzärzte haben die Möglichkeit zur Teilnahme am Notarztdienst der Stadt Köln in Form einer sechsmonatigen Rotation zur Berufsfeuerwehr Köln. Im Anschluss daran kann die Zusatzweiterbildung "Notfallmedizin" erworben werden.

 

Zusatzweiterbildung Palliativmedizin

Für einen ganzheitlichen Therapieansatz operativer Patienten gehört nach Meinung von Prof. Dr. Mark Gerbershagen auch die Palliativmedizin. Daher unterstützt er jeden Facharzt der Klinik für Anästhesiologie, die Zusatzweiterbildung Palliativmedizin zu absolvieren.

 

Rotation „spezielle Kinderanästhesie“

In der Kooperation mit Prof. F. Wappler und der Anästhesiologie des Kinderkrankenhauses Amsterdamer Straße freuen wir uns, dass wir unseren Fachärzten fakultativ eine 12-monatige Rotation in die Kinderanästhesie der Amsterdamer Straße anbieten können.



Alle Weiterbildungsbefugnisse im Überblick: Ärztliche Weiterbildung von A-Z

Praktisches Jahr (PJ) und Famulatur

Als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Köln bieten wir Ihnen gerne Wahlfach-Tertiale im Praktischen Jahr (PJ) an.
Im praktischen Jahr geben wir Ihnen die Möglichkeit profunde Einblicke in die Anästhesiologie für folgende operative Fachbereiche zu erlangen:

  • Allgemeinchirurgie
  • Viszeralchirurgie
  • Unfallchirurgie
  • Urologie
  • Gynäkologie
  • Geburtshilfe
  • Senologie
  • HNO

Darüber hinaus werden Sie bis zu 4 Wochen auf unserer interdisziplinären Intensivstation eingeteilt. Dort werden wir Sie in die Diagnostik und Therapie des kritisch kranken Patienten einführen.

In das Management des Atemweges führen wir Sie gezielt an unserem Atemwegssimulator ein. Bei Interesse zeigen wir Ihnen an diesem auch gerne den Algorithmus des schwierigen Atemweges.

Des Weiteren unterrichten wir Sie gerne in den ersten Schritten der „Anästhesie Fokussierten Sonographie“.

Sie sind herzlich eingeladen an unseren wöchentlichen Montagsfortbildungen (Link) und unserem monatlichen AINS-Kolloquien (Link) teilzunehmen.
Wenn Sie entsprechendes Interesse mitbringen, werden wir Ihnen spannende Einblicke in das Fach Anästhesiologie bieten und Sie hoffentlich von unserem Fach begeistern können!

Falls Sie später dennoch nicht als Anästhesist(in) tätig werden wollen, werden Sie durch eine Famulatur bzw. ein Anästhesie-Tertial an unserer Klinik wichtige Kenntnisse in der Notfallversorgung sowie im Atemwegs- und Kreislaufmanagement von Patienten in jeder Alterstufe erwerben, die für Sie auch in anderen Fachdisziplinen von Vorteil sein werden.

Bei Fragen zur Vergütung steht Ihnen die Abteilung Personalwesen für nähere und verbindliche Auskünfte gerne zur Verfügung.

Famulatur

Die Klinik für Anästhesiologie im Krankenhaus Köln-Holweide bietet Studentinnen und Studenten der Medizin die Möglichkeit einer Famulatur an. Die Mindestdauer für eine Famulatur beträgt 4 Wochen.
Im Rahmen Ihrer Famulatur haben Sie die Möglichkeit, die Anästhesie, die Intensivmedizin, die Prämedikationsambulanz und bei Interesse die Schmerztherapie kennen zu lernen. Zudem sind Sie eingeladen, an den umfangreichen Fortbildungsangeboten teilzunehmen, die für Medizinstudentinnen und -studenten im Praktischen Jahr (PJ) und für unsere ärztlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angeboten werden.

Feedback unserer Studenten und Auszubildenden

Studenten im Praktischen Jahr

„Mir hat das Tertial in der Anästhesie sehr viel Spaß gemacht. Die Organisation war ausgezeichnet, ich wurde gut angeleitet und durfte selbstständig arbeiten. Man bekommt einen vielfältigen Einblick in die Anästhesie, ebenso auch anästhesiologisch übergreifend auf der interdisziplinären Intensivstation. Das Team ist super nett, hilfsbereit und immer um eine gute Lehre bemüht.“
Y. Y. (Praktisches Jahr, Dezember 2019)

„Ich war immer überzeugt, dass ich Internistin werden wollte. Nach diesem PJ-Tertial in der Anästhesiologie des Krankenhauses Holweide habe ich aber das Fach Anästhesiologie lieben gelernt. Dies war spannend, abwechslungsreich und mit einer tollen Teamatmosphäre im gesamten OP Holweide gepaart. Echt empfehlenswert! Mal sehen für welche Fachrichtung ich mich letztendlich entscheiden werde...“
D. F. (Praktisches Jahr, September 2019)

„Hier wurde ich sehr praxisnah ausgebildet und immer sehr gut angeleitet. Tolle Klinik mit kompetenten und sehr kollegialen Mitarbeitern. Ich werde mich in der Klinik für Anästhesiologie Holweide als Assistenzärztin bewerben.“
K. H. (Praktisches Jahr, Juni 2019)

„Ein sehr schönes Tertial mit netten Kollegen! Wer viel lernen und auch selbstständig - unter Supervision - arbeiten möchte, ist hier genau richtig.“
A. F. (Praktisches Jahr, März 2019)

„Die Mitarbeiter der Klinik für Anästhesiologie haben sich wirklich rührend um mich als PJlerin gekümmert. Allen schien wichtig zu sein, dass ich viel lerne und auch die Begeisterung für die Anästhesiologie nachempfinden kann. Toll ist natürlich auch, dass darauf geachtet wird, nicht zu viele PJler in dem gleichen Zeitraum in der Abteilung zu betreuen sind. Somit bleibt Zeit für jeden einzelnen Studenten.“
P.E. (Praktisches Jahr, Januar 2019)


Auszubildende zum Notfallsanitäterin/ Notfallsanitäter

„Besonders gefallen hat mir die Integration ins Team aus Ärzten und Pflegern, sowie dessen Bereitschaft mir etwas bei zu bringen.
Insgesamt war es ein spannendes und interessantes Praktikum, in dem ich theoretisch viel lernen und in der Praxis selber anwenden konnte.“
(Fabian S., Ausbildung zum Notfallsanitäter, Dezember 2019)


„Für jeweils drei Wochen haben wir ein Praktikum in der Anästhesie des Krankenhauses Holweide absolviert. Dies geschah als Teilabschnitt der Notfallsanitäter-Ausbildung bei der Berufsfeuerwehr Köln, welche wir nächstes Jahr abschließen werden.
Hierzu wollten wir einen kurzen Erfahrungsbericht verfassen.
Von Beginn des Praktikums an wurden wir sehr herzlich und freundlich in das Ärzte- und Pflegeteam der Anästhesie integriert. Unter der Leitung von Professor Dr. Gerbershagen und Friedbert Menn, dem Leiter der Anästhesiepflege, erschloss sich uns schnell ein gutes Konzept, welches uns sowohl Einblicke in die pflegerische, sowie ärztliche Arbeit.
So begannen wir schnell damit, das Team bei der Einleitung zu unterstützen. Unter stetiger Anleitung und Aufsicht konnten wir unsre praktischen Fähigkeiten in den für die Ausbildung und den Rettungsdienst wichtigen Maßnahmen durchführen und verfeinern. Uns wurden hilfreiche Tipps zur Hand gegeben, welche beispielsweise das Legen intravenöser Zugänge oder das Etablieren eines sicheren Atemweges erleichtern. Stets wurde versucht uns interessante und abwechslungsreiche Einleitungen und Operationen zu zeigen. Wir begleiteten beispielsweise die Intubation mittels Doppellumentubus und konnten den Eingriffen beiwohnen. Auch währenddessen war das Team stets darauf bedacht uns aufkommende Fragen zu beantworten.
Hervorheben möchten wir auch die freundliche und persönliche Betreuung. Über den gesamten Zeitraum hinweg hatten wir feste Ansprechpartner, an welche wir uns jederzeit mit Fragen richten konnten. Auch waren sie stets darauf bedacht, und das Durchführen der erforderlichen Maßnahmen zu ermöglichen.
Besonderen Dank gebührt hier auch Herrn Prof. Dr. Gerbershagen, welcher sich Zeit für ein persönliches Feedbackgespräch mit uns nahm und einen interessanten Workshop zum Thema „Schwieriger Atemweg“ anbot.
Abschließend können wir uns für die drei Wochen nur bedanken. Sie haben uns gewiss in unserem Wissen und in unseren Fähigkeiten weitergebracht, sowie uns in ein sehr engagiertes und interessiertes Team integriert.“
Matthias R. & Philipp T. (Ausbildung zum Notfallsanitäter, November 2019)

Kontakt

Wenn Sie Interesse an einer Weiterbildung oder Tätigkeit im Bereich Anästhesiologie im Krankenhaus Köln-Holweide haben und sich bei uns bewerben möchten, schreiben Sie bitte an:

Prof. Dr. Mark Gerbershagen
GerbershagenM@kliniken-koeln.de

Um automatisch über neue Stellenausschreibungen für Ärzte, Klinik- und Institutsmitarbeiter informiert zu werden, können Sie sich Ihr persönliches Job-Abonnement einrichten und passende Stellenangebote per E-Mail erhalten.