Kliniken der Stad Köln gGmbH
Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung (AFW)

Neufelder Strasse 46 
51058 Köln

Tel.: +49 221 8907 - 2878
E-Mail: AFW-Institut@kliniken-koeln.de
Web:   www.afw-koeln.de   

Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie


Die intensivmedizinischen Möglichkeiten erweitern sich stetig. Exemplarisch sei hier auf die Zunahme der Beatmungskapazitäten verwiesen. Damit einher geht auch eine Vergrößerung des Anspruchs, der mit der intensivpflegerischen Versorgung der schwerkranken Patientinnen und Patienten verbunden ist. Das hierfür notwendige Fachwissen hat eine kurze Halbwertszeit, das erforderliche Können in der Praxis geht über die in der Pflegeausbildung vermittelten Kompetenzen hinaus. Mit der zunehmenden gesellschaftlichen Komplexität ist zudem die Arbeit an Einstellungen gegenüber Patienten und Angehörigen sowie z.B. auch zu ethischen Fragestellungen verbunden. 

Die Weiterbildung Intensivpflege und Anästhesie soll hier einen Beitrag leisten, um auch zukünftig in einem immer komplexer werdenden Umfeld die Versorgung Schwerstkranker zu gewährleisten und den Teilnehmern die Reflektion des beruflichen Handelns auf (pflege)wissenschaftlicher Basis zu ermöglichen.
 
Die Weiterbildung findet alle zwei Jahre statt und startet jeweils zum 1. April der „geraden Jahre“.


Zugangsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
  • mindestens einjährige berufliche Tätigkeit, davon mindestens sechs Monate in der
    Intensiv- oder Anästhesiepflege erwünscht

 

Ablauf:


Die modularisierte Weiterbildung erfolgt gemäß der WBVO-Pflege-NRW von 2009 und wird
berufsbegleitend über zwei Jahre durchgeführt.
Die theoretische Weiterbildung umfasst 720 Stunden und wird in der Regel am AFW-Standort der Klinken der Stadt Köln in Holweide durchgeführt.

Die praktische Weiterbildung umfasst mindestens 2100 Stunden, davon werden je 400 Stunden in folgenden Fachbereichen absolviert:

  • internistische Intensivpflege
  • chirurgische Intensivpflege
  • Anästhesiepflege


Mit erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erwerben die Teilnehmenden die Berufsbezeichnung Fachgesundheits- und Krankenpfleger/in für Intensivpflege und
Anästhesie (120 ECTS).


Bewerbungsverfahren:


Ihre Bewerbung reichen Sie mit folgenden Unterlagen im Bewerberportal der Kliniken der Stadt Köln gGmbH (Homepage der Kliniken der Stadt Köln gGmbH - Karriere – Stellenangebote – Weiterbildung Intensivpflege und Anästhesie) ein:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung gemäß §1 KrPflG Abschlusszeugnis der Ausbildung

Für Fragen und Informationen kontaktieren Sie bitte die Lehrgangsleitung Herr Nühlen:
Felix Nühlen M.A., nuehlenf@kliniken-koeln.de, Tel: +49 221 8907 12306.