Diese Webseite nutzt Cookies und Marketing-Cookies, um die korrekte Funktionsweise der Webseite zu gewährleisten.

Die Erhebung personenbezogener Daten durch Cookies dient der Verbesserung Ihrer Benutzererfahrung, beispielsweise beim Login oder der reibungslosen Abwicklung von Bestellvorgängen. Marketing-Cookies werden zur Optimierung der Seiten-Funktionen verwendet, um Ihnen relevante Inhalte passend zu Ihren Interessen anzeigen zu können. Klicke auf "Zustimmen und Fortfahren" um die Cookies zu akzeptieren oder verbiete die Nutzung durch "Marketing-Cookies deaktivieren".

Weiterführende Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung / Impressum

Marketing Cookies deaktivieren Zustimmen und Fortfahren

"Die Würde des Menschen ist unantastbar"

Bei der Versorgung unserer Patienten stehen ihre individuellen Bedürfnisse im Mittelpunkt.

Die Klinik für Neurologie und Palliativmedizin führt regelmäßig Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen zu verschiedenen aktuellen Themen durch.

Veranstaltungsübersicht

Palliativstation

Palliativmedizin

Die Philosophie

Patientinnen und Patienten mit einer weit fortgeschrittenen, nicht heilbaren Erkrankung werden auf unserer Palliativstation unabhängig von der Grunddiagnose behandelt.
Oft leiden Patienten in dieser Krankheitsphase unter Schmerzen und anderen beeinträchtigenden Symptomen (z.B. Übelkeit, Erbrechen, Atemnot, Unruhe, Angst etc.). Die Lebensqualität kann durch psychische und soziale Belastungen und spirituelle Nöte beeinträchtigt sein.

 

Im Mittelpunkt der Behandlung auf unserer Palliativstation steht die Erhaltung oder Verbesserung der Lebensqualität durch Linderung von quälenden Symptomen und Sorgen. Dies wird durch individuelle Pflege und einen ganzheitlichen Behandlungsansatz erreicht. Palliative Betreuung bezieht die Angehörigen des Patienten mit ein. Angestrebt wird eine Weiterbetreuung, die allein dem Wunsch des Patienten entspricht, sei es zu Hause oder in einer anderen Einrichtung, z.B. einem Hospiz.

 

„Palliativmedizin dient der Verbesserung der Lebens-qualität von Patienten und ihren
Angehörigen, die mit einer lebensbedrohlichen Er-krankung konfrontiert sind. Dies geschieht durch Vorbeugung und Linderung von Leiden mittels frühzeitiger Erkennung, hochqualifizierter Beurteilung und Behandlung von Schmerzen und anderen Problemen physischer, psychosozialer und spiritueller Natur.“


WHO - Weltgesundheits-organisation 2002

Das Team

Den komplexen Problemen des Patienten begegnet die Palliativstation mit einem multiprofessionellen Team von Ärzten, Pflegekräften, Sozialarbeitern, Seelsorgern, Physiotherapeuten und Psychologen. Unterstützt wird unser Team durch engagierte und befähigte Ehrenamtliche.

Palliativmedizinischer Konsiliardienst

Unser interner Konsiliardienst (Ärzte, Pflege, Sozialarbeiter, Seelsorger) arbeitet eng zusammen. Er steht als Partner für die Mitbetreuung palliativer Patienten des Klinikums zur Verfügung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können auch die Aufnahme auf die Palliativstation bahnen. Der Konsiliardienst kann grundsätzlich von allen Stationen des Klinikums angefordert werden.

Die Station

Als Einrichtung mit sechs Betten gewährleistet unsere Palliativstation eine individuelle Begleitung und Pflege in privater Atmosphäre. Jedes Zimmer (nur Einzelzimmer) hat ein rollstuhlgerechtes Bad, sowie eine Schlafcouch für Angehörige. Zur Station gehören zwei Aufenthaltsräume zur Begegnung von Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern.

Ehrenamtliche Mitarbeit

Möchten Sie sich in der Palliativmedizin engagieren oder ehrenamtlich Menschen in schweren Abschnitten ihres Lebens beistehen? Dann sprechen Sie mit uns!

Nähere Auskünfte erhalten Sie bei

  • Frau Dr. K. Gerbershagen
    +49 221 89 07-1 36 21
  • Frau Annette Borngesser (Stationsleiterin)
    +49 221 8907-3446

  

 

Seite zuletzt aktualisiert am 10/13/2017