Diese Webseite nutzt Cookies und Marketing-Cookies, um die korrekte Funktionsweise der Webseite zu gewährleisten.

Die Erhebung personenbezogener Daten durch Cookies dient der Verbesserung Ihrer Benutzererfahrung, beispielsweise beim Login oder der reibungslosen Abwicklung von Bestellvorgängen. Marketing-Cookies werden zur Optimierung der Seiten-Funktionen verwendet, um Ihnen relevante Inhalte passend zu Ihren Interessen anzeigen zu können. Klicke auf "Zustimmen und Fortfahren" um die Cookies zu akzeptieren oder verbiete die Nutzung durch "Marketing-Cookies deaktivieren".

Weiterführende Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung / Impressum

Marketing Cookies deaktivieren Zustimmen und Fortfahren

Qualität und Sicherheit

Wie in der Luftfahrt haben Qualität und Sicherheit höchste Priorität in der Medizin.

Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie

Fußchirurgie und Sprunggelenkschirurgie

Die Fußchirurgie und die Sprunggelenkschirurgie haben in der letzten Dekade eine rasante Entwicklung erfahren. Während früher in den meisten Fällen nur eine Operationsart (z.B. die Resektionsarthroplastik nach Keller-Brandes beim Hallux Valgus) das Standardverfahren beim älteren Patienten darstellte, wird heutzutage eine differenzierte operative Therapie angestrebt. Diese muss dem Leistungs- und Aktivitätsniveau des zunehmend älteren Patienten Rechnung tragen. 

 

Neben der operativen Versorgung von degenerativen Fuß- und Sprunggelenkserkrankungen („Gelenkverschleiss“) betreut die Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie & Sporttraumatologie auch als überregionales Traumazentrum fuß- und sprunggelenkschirurgische Patienten. 

 

Somit bietet das in die Klinik integrierte Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie konservative und operative Therapiemaßnahmen von degenerativen und traumatologischen Erkrankungen des Fußes und Sprunggelenkes unter dem Motto: ALLES UNTER EINEM DACH! 

Logo der Universität Witten/Herdecke
Seite zuletzt aktualisiert am 10/13/2017