Beste Medizin für alle

Mit Verantwortung. Mit Kompetenz. Mit Leidenschaft.

Zu den Fachbereichen

Intensivpflege

Intensive Pflege auf höchstem Niveau

Intensivpflege
Intensivstation
Pflege Intensivstation

Großes pflegerisches und medizinisches Wissen, der Umgang mit Grenzsituationen, technisches Verständnis, interdisziplinäre Teamarbeit, Notfallversorgung und selbstständiges, verantwortungsreiches Handeln macht eine Intensivstation zu einem ganz speziellen Arbeitsplatz.

Aber genau dieses Spezielle gibt der Arbeit hier seinen ganz besonderen Spirit und macht die Intensivpflege attraktiv und spannend.


Die Kliniken der Stadt Köln gGmbH verfügen über 120 Intensivplätze der unterschiedlichsten Fachrichtungen. Verteilt auf 8 Intensivstationen wird damit ein riesiges Spektrum der Versorgung abgedeckt.

Im Rahmen der Weiterbildung zum Fachpfleger/in für Anästhesie- und Intensivpflege lernen die Teilnehmer die unterschiedlichen Bereiche kennen und erweitern ihr Wissen in der speziellen Intensivversorgung, sei es bei polytraumatisierten Patienten, im Umgang mit technischen Geräten von ECMO bis IABP, in der Versorgung Schwerstverbannter, neurologischer und neurochirurgischer Patienten, und vieles mehr.

Intensivpflege ist etwas Besonderes und hier zu arbeiten ist besonders.

 

 

Die Intensivstationen im Überblick

 


Interdisziplinäre Kinderintensivstation

Standort Riehl

 

Die Interdisziplinäre Kinderintensivstation mit 16 Betten wird durch die Pädiatrie geführt.

Die Arbeit auf Station zeichnet sich in erster Linie durch ihren Reichtum an Abwechslung aus.

Die Altersspanne der zu pflegenden Kinder reicht vom Neugeborenen bis zum jungen Erwachsenen.

 

Weitere Informationen 


Neonatologische Intensivstation

Standort Holweide

 

Auf der Station sind 10 Pflegeplätze vorhanden.

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit auf der neonatologischen Intensivstation ist die Versorgung sehr kleiner Frühgeborener.

Pro Jahr werden ca. 230 Neugeborene stationär aufgenommen, von denen ca. 100 Kinder ein Geburtsgewicht unter 1200g haben.

Damit ist unser Zentrum eines der größten seiner Art in Deutschland.

 

Weitere Informationen


Interdisziplinäre Intensivstation

Standort Holweide

 

Die interdisziplinäre Intensivstation des Krankenhauses Holweide verfügt über 21 Intensivbehandlungsplätze zur Betreuung von postoperativen und schwerstkranken Patienten aus den Fachbereichen der Chirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Innere Medizin und Urologie.

 
Hierbei werden neben den üblichen intensiv-medizinischen Verfahren, die kontinuierliche Hämofiltration als Nierenersatzverfahren und die iLA (Interventional Lung Assist) zur extrakorporalen CO2-Elimination angewandt.

 

Weitere Informationen


Medizinische Intensivstation

Standort Merheim

 

 

Die im April 2006 bezogene internistische Intensivstation im neu erbauten Haus 20 A wird der überregionalen Bedeutung des Krankenhauses Köln-Merheim als internistisches Zentrum (Schwerpunkte Gastroenterologie, Kardiologie, Angiologie, Diabetologie und Nephrologie) gerecht.

 

Weitere Informationen


 

 

 

Neurologische Intensivstation und Stroke Unit

Standort Merheim

 

Die Neurologische Intensivstation ist mit elf Betten und der Schlaganfall-Station ('Stroke Unit') mit sechs Betten der Neurologischen Klinik räumlich zusammengefasst.

Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe hat die Schlaganfall-Behandlungseinheit der städtischen Neurologischen Klinik Köln-Merheim als überregionale Stroke-Unit anerkannt.

Die Neurologische Klinik Merheim beteiligt sich an einem Projekt zur integrierten Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Schlaganfall.

 

Weitere Informationen


Operative Intensivstation

Standort Merheim

 

Auf unserer operativen Intensivstation werden vor allem Patientinnen und Patienten nach großen Operationen und Schwerstverletzte aus den Fachbereichen Neurochirurgie, Viszeral-/ Gefäßchirurgie und Unfallchirurgie betreut.


Unser Ziel ist eine kompetente intensivpflegerische Betreuung mit hohen pflegerischen und medizinischen Ansprüchen. 

 

Interdisziplinär und praxisnah werden Erfahrungen in die ganzheitliche Arbeit eingebracht.

  

Weitere Informationen


Schwerbrandverletzte Intensivstation

Standort Merheim

 

 

Nur durch die gute Zusammenarbeit vieler unterschiedlicher Berufsgruppen ist eine optimale und individuelle medizinische Versorgung und Betreuung der schwerstbrandverletzten Patienten möglich.


Die Station verfügt über 8 Einzelzimmer, 2 Doppelzimmer sowie einem Interventionsraum mit Liegedusche.

 

Weitere Informationen 


 

Intensivstation der Lungenklinik

Standort Merheim

 

Hier werden pneumologische und thoraxchirurgische Patienten in 17 modern ausgestatteten Ein- und Zweibettzimmern versorgt.

 

Davon sind 7 Betten für Weaningpatienten und 10 Betten stehen für intensivpflichtige Patienten zur Verfügung.

 

Weiterhin gibt es mehere ECMO-Plätze.

 

Weitere Informationen


Seite zuletzt aktualisiert am 11.09.2015 Seite Drucken