Als Viszeralchirurgie bezeichnet man die operative Behandlung von Erkrankungen des Bauchraumes sowie der Organe, die sich im Bauchraum befinden. Dazu zählen auch operative Maßnahmen zur Gewichtsreduktion.

Adipositaschirurgie

Adipositaszentrum Köln-Merheim

Adipositas Köln_iStock_© amanda may

Die Adipositas hat in den letzten Jahren weltweit erheblich zugenommen und zeigt eine zunehmende Inzidenz (Anzahl der Neuerkrankungen). In Deutschland ist inzwischen jeder 2. Bürger übergewichtig, mit oft begleitenden gesundheitlichen, gesellschaftlichen und sozialökologischen Folgen.

 

Erfolge bei der Behandlung der morbiden Adipositas (krankhaftes Übergewicht) lassen sich nur mit einem ausgreifenden Therapiekonzept erreichen. Dabei hat sich insbesondere in der morbiden Adipositas gezeigt, dass eine alleinige Ernährungs- oder medikamentöse Therapie oft keine dauerhafte Gewichtsreduktion bewirkt. Häufig kann erst durch eine operative Maßnahme eine entscheidende Wendung in der Gewichtsreduktion erreicht werden.

Das interdisziplinäre Therapiekonzept   stellt vor, wie das gesundheitliche und ökonomische Problem der Adipositas im Zentrum für Adipositaschirurgie und Metabolische Chirurgie im Krankenhaus Köln-Merheim angegangen wird, um eine langfristige und erfolgreiche Reduktion eines massiven Übergewichts und eines gegebenenfalls bestehenden Diabetes mellitus zu erreichen.

 

Ihre Ansprechpartner:

Viszeral Oberarzt Jürgen Meyer

OA Dr. med. Jürgen Meyer,
Oberarzt

Leiter des Kompetenzzentrums für Adipositas- und Metabolische Chirugie

Arzt-Bewertung auf Sanego.de

Prof. Dr.med. M. Heiss

Prof. Dr. med. M. Heiss,

Chefarzt

Seite zuletzt aktualisiert am 7/6/2016 Seite Drucken