Yes we care!

Wir sind stolz auf unsere Mitarbeiter-innen und Mitarbeiter in der Pflege und im Funktionsdienst. Werden Sie ein Teil des Teams!

Zu den Pflegeberufen

Pflege & Co.

Karriereperspektiven in Pflege und Funktionsdienst

Starten Sie durch in der Pflege! Über 1550 unserer Mitarbeitenden arbeiten im Pflegedienst, rund 500 weitere im Funktionsdienst. Je nachdem, ob Ihnen eher eine Führungskarriere oder eine Fachkarriere liegt, bieten wir Ihnen individuelle Entwicklungsmöglichkeiten. So haben Sie bei uns neben einer Karriere als Führungskraft zahlreiche Perspektiven, wenn Sie sich als Expertin oder Experte für einen ausgewählten Pflegebereich spezialisieren und weiterentwickeln möchten. Besondere Möglichkeiten bieten sich Ihnen im Bereich Intensivpflege, für den wir über 120 Betten verfügen.

english | español | русскийtürkçe


Lernen Sie die vielfältigen Perspektiven in der Pflege kennen:

Berufsbilder in der Pflege

Im Bereich Pflege- und Funktionsdienst bieten sich Ihnen die unterschiedlichsten beruflichen Möglichkeiten. Hier sehen Sie die wichtigsten Berufsbilder auf einen Blick:

  • ATA – Anästhesietechnische Assistenz
  • Atemtherapie
  • Casemanager
  • Diätassistenz
  • Dialysefachkraft
  • Ergotherapeuten
  • Fachbereichsleitung
  • Fachkrankenpflege für Anästhesie und Intensivpflege
  • Fachkrankenpflege für Endoskopie
  • Fachkrankenpflege für Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Fachkrankenpflege für Onkologie
  • Fachkrankenpflege für Operationsdienst
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Kodierfachkräfte
  • Krankenpflegehelfer/in
  • Mentor/in: Diabetesmentor/in Pflege
  • Mentor/in: Ernährungsmentor/in Pflege
  • Mentor/in: Hygienementor/in Pflege
  • Mentor/in für Wundversorgung AFW Pflege
  • Mentor/in: Schmerzmentor/in Pflege
  • MFA – Medizinische Fachangestellte
  • OTA – Operationstechnische Assistenz
  • Palliativ Care Experten/in (Zusatzqualifikation)
  • Praxisanleiter/in für Station und OP, Ambulanz und Endoskopie
  • Primäre Pflege (Primary Nursing)
  • Stationsleitung
  • Stationssekretär/innen
  • Stationsservice
  • Study Nurse
  • Zentrumsleitung
  • Zertifizierte/r Stroke-Unit-Pfleger/in (Zusatzqualifikation)

Einsatzbereiche für Pflegende

Bei den Kliniken der Stadt Köln bieten sich Ihnen im Bereich Pflege und Funktionsdienst die vielfältigsten Einsatzbereiche. Hier finden Sie die wichtigsten Einsatzbereiche in alphabetischer Ordnung sowie eine Übersicht unserer Intensivstationen.

Einsatzbereiche von A-Z

  • Allgemeine Stationen
  • Ambulanzen
  • Anästhesiologie
  • Chirurgische Kinderstationen
  • Dialyse
  • Endoskopie
  • Ernährungsberatung
  • Fachbereiche
  • Frühgeborene und Neonatologie
  • Funktionsbereiche
  • Intensivstationen (siehe unten)
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Kinderzimmer (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)
  • Kreislauflabor
  • Kreißsaal
  • Neugeborenen- und Säuglingsstationen
  • Notaufnahme
  • OP
  • Pädiatrische Station
  • Patientenbegleitdienst
  • Pflegedirektion
  • Physiotherapie
  • Sozialdienst
  • Wochenstationen
  • Zentralsterilisation
  • ZPM – Zentrales Patientenmanagement

Intensivstationen

  • Intensiv- und Weanigstation: Lungenklinik, 17 Betten, Krankenhaus Köln-Merheim
  • Interdisziplinäre Intensivstation: IO, 21 Betten, Krankenhaus Köln-Holweide
  • Internistische Intensivstation: 115/125, 18 Betten, Krankenhaus Köln-Merheim
  • Kinderintensiv / IMC: E2 / E3, 30 Betten, Kinderkrankenhaus Amsterdamer Str.
  • Neurologische Intensivstation mit Stroke Unit: 233, 17 Betten, Krankenhaus Köln-Merheim
  • Operative Intensivstation: OITS, 32 Betten, Krankenhaus Köln-Merheim
  • Perinatalzentrum / Kinderklinik: D1, 10 Betten, Krankenhaus Köln-Holweide
  • Schwerverbrannten-Intensivstation: SV, 10 Betten, Krankenhaus Köln-Merheim

Einarbeitung von Pflegenden

Einführungstag

Im Rahmen unserer berufsgruppenübergreifenden Einführungstage lernen Sie zunächst die wichtigsten Informationen zu den Kliniken der Stadt Köln, unsere Betriebsziele und unser Leitbild kennen. Beim Einführungstag werden Sie von unserer Geschäftsführung begrüßt und einige zentrale Abteilungen stellen sich Ihnen vor. Mehr zu diesen Einführungstagen finden Sie in der Rubrik „Wir als Arbeitgeber“ unter „Personalentwicklung“.

Kollegiale Einarbeitung "on the job"

Die eigentliche fachliche Einarbeitung erfolgt dann bei der tatsächlichen Arbeit, sozusagen „on the job“. Dabei verfügen unsere Normal- und Intensivstationen über spezifische Einarbeitungskonzepte, die den Besonderheiten der jeweiligen Station gerecht werden. Neben Ihren Vorgesetzten werden Sie dabei natürlich auch durch Ihre neuen Kolleginnen und Kollegen in die Abläufe der Pflege eingearbeitet.

Stationshandbücher

Ein weiteres nützliches Hilfsmittel bei der Einarbeitung sind die Stationshandbücher, die auf den Stationen für den pflegerischen Bereich bereit liegen. In diesen Stationshandbüchern sind alle pflegerisch relevanten Informationen über die jeweilige Station zusammengefasst, um die Strukturen übersichtlich und transparent darzustellen.

Pflege und Funktionsdienst

In den einzelnen Abschnitten werden die personellen, räumlichen und organisatorischen Systeme, Arbeitsabläufe und Zusammenhänge erläutert. Auf Basis des Pflegemodells von Nancy Roper werden die gängigen Krankheitsbilder und das Dokumentationssystem vorgestellt. Des Weiteren werden alle Handlungen beschrieben, die den täglichen Ablauf der Station ausmachen. Organisatorische Aspekte und Rahmenbedingungen bilden den Abschluss. Das Stationshandbuch wird bei Ihrer Einarbeitung als neue Mitarbeiterin bzw. neuer Mitarbeiter eingesetzt, aber auch für Weiterbildungsteilnehmer und Schüler eingesetzt, um ihnen einen Überblick über die Station zu vermitteln. Dadurch soll es Ihnen ermöglicht werden, sich problemlos in den Stationsablauf einzufinden. Auch dient es bei der Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen, sich gut zu strukturieren und zu organisieren. Die Überprüfung und Aktualisierung des Stationshandbuches erfolgt regelmäßig.

Unterstützung für Pflegende

Die Tätigkeiten in Pflege- und Funktionsdienst können anstrengend und beschwerlich sein. Mit verschiedenen Angeboten – speziell für Pflegende – erleichtern wir Ihnen den Arbeitsalltag oder nehmen Ihnen eine Reihe von Aufgaben ab:

  • Dienstplanung per Dienstplanprogramm
  • Servicekräfte auf den Stationen
  • Email- , Intranet- und Internetzugang
  • Versorgungsassistenten/innen
  • Stationssekretäre/innen
  • Hol- und Bringdienst für Wirtschaftsgüter und Medikamente
  • Patiententransportdienst
  • Speisenerfassung erfolgt mobil mittels Kleincomputer
  • Speisenversorgung durch Tablettsystem
  • Zentralsterilisation und Sterilgutversorgung
  • Bettenzentrale
  • Ethik-Komitee
  • Ehrenamtliche Unterstützung (z.B. „Helfende Hände“)
  • Krankenhausbesuchsdienst für alleinstehende Patientinnen und Patienten
  • Pflegestandards
  • Medizinisch-pflegerisches Krankenhaus-Informationssystem
  • Rohrpostanlage in verschiedenen Bereichen des Krankenhauses
  • Patientendokumentationssystem auf den Intensivstationen (PDMS)
  • Zubereitung von Mischinfusionsbeuteln (Kinderkrankenhaus)
  • Einführungskonzepte für neue Mitarbeiter
Seite zuletzt aktualisiert am 17.02.2016 Seite Drucken