Mir stonn zesamme

100 Kölnerinnen und Kölner engagieren sich bei uns ehrenamtlich für Patien-tinnen und Patienten. Machen Sie mit!

Ehrenamt im Krankenhaus

Ehrenamt

Engagement mit großem Herz

Ehrenamt bei den Kliniken der Stadt Köln, Foto: Fotolia

Zu uns kommen viele Menschen mit Belastungen und Sorgen. Niemand ist gern als Patient im Krankenhaus. Besonders belastet sind dabei diejenigen, die bei ihrem Krankenhausaufenthalt keine Unterstützung durch Angehörige oder Freunde bekommen können. Um insbesondere diesen Menschen zu helfen und beizustehen engagieren sich über 100 Kölnerinnen und Kölner bei uns ehrenamtlich.

 

Häufig wünschen sich Patientinnen und Patienten kleine Aufmerksamkeiten, für die dem Pflegepersonal im Arbeitsalltag oft die Zeit fehlt. In solchen Fällen ist das Engagement von ehrenamtlichen Helfern besonders wertvoll. Zu den Tätigkeiten der ehrenamtlichen Helfer gehört es beispielsweise,

  • kleine Hol- und Bringdienste für Patientinnen und Patienten zu erledigen,
  • sie zu Untersuchungen, zum Frisör oder in die Cafeteria zu begleiten,
  • hausinterne Veranstaltungen mit ihnen zu besuchen,
  • ihnen Bücher und Bilder auf die Zimmer zu bringen,
  • eine Besorgung am Kiosk zu machen,
  • einen Gang zum Briefkasten zu erledigen,
  • gemeinsame Spaziergänge zu machen oder Ausflüge zu begleiten,
  • den Patientinnen und Patienten ein Ohr zu leihen oder
  • einfach ein wenig Gesellschaft zu leisten und für sie da zu sein.
Ehrenamt im Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße, Foto: barneyboogles - Fotolia

Im Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße geht es zudem darum, kleine und große Patienten wie auch Geschwisterkinder auf der Station sowie in der "Spielewelt" zu betreuen und zu begleiten.


Die besondere Herausforderung ist hier, kranken Kindern und Jugendlichen mit ihren - zum Teil vielfältigen - krankheitsbedingten, sozialen und emotionalen Problemen zu begegnen. Auch Angehörige und Familien sind dankbar für diese Unterstützung.

Die Kliniken der Stadt Köln suchen für diese Aufgaben engagierte Bürgerinnen und Bürger. Wir freuen uns, wenn auch Sie sich ehrenamtlich in den Dienst einer guten Sache stellen möchten.

Seite zuletzt aktualisiert am 17.02.2016 Seite Drucken