Beste Medizin für alle

Mit Verantwortung. Mit Kompetenz. Mit Leidenschaft.

Zu den Fachbereichen

Institut für Pathologie

Das Institut für Pathologie der Kliniken der Stadt Köln gGmbH, angesiedelt im Krankenhaus Köln-Merheim, existiert dort seit dem 01. November 1947.
In enger Zusammenarbeit mit den klinischen Abteilungen wird das Institut für Pathologie diagnostisch in der Patientenversorgung tätig.

Alle Operationspräparate sowie die in den Endoskopieabteilungen entnommenen Proben werden in der Pathologie begutachtet. Die Aufgabe der Pathologie besteht darin, durch die Untersuchung der übersandten Proben mit unterschiedlichen, vornehmlich mikroskopischen Techniken (Diagnostik) anhand veränderter Strukturen Erkrankungen zu erkennen und diese im Hinblick auf den zu erwartenden weiteren Krankheitsverlauf einzuordnen.

Zur Erfüllung dieser Aufgabe sind im Institut für Pathologie derzeit 5 Ärzte, 3 Biologinnen/Biologen, 6 medizinisch- bzw. zytologisch-technische Mitarbeiterinnen, 5 Sekretärinnen, 2 Sektionsgehilfen und 2 Haushilfen tätig.

Das Institut für Pathologie versorgt neben den Kliniken der Stadt Köln gGmbH weitere Abteilungen anderer Krankenhäuser und einzelne niedergelassene Ärztinnen und Ärzte. Aufgrund seiner besonderen Erfahrungen wird das Institut von Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung, aber auch von anderen Pathologen, u.a. zu Fragen umwelt- und berufsbedingter Erkrankungen konsultiert.

Weitere Informationen zum Leistungsspektrum entnehmen Sie bitte der Unterseite Diagnostik.

 Neben den diagnostischen Aufgaben werden am Institut Forschungsarbeiten zur Verbesserung der Diagnostik und grundlagenwissenschaftlichen Fragestellungen zur Pathologie und Molekularpathologie infektiöser und nicht-infektiöser Lungenerkrankungen durchgeführt. Durch die enge Anbindung an die Universität Witten/Herdecke sind in diesen Projekten auch Abschlussarbeiten zum Dr. med., Dr. rer. medic. Dr. rer. nat., M.Sc. oder B. Sc. möglich.

Seite zuletzt aktualisiert am 19.02.2016 Seite Drucken