Beste Medizin für alle

Mit Verantwortung. Mit Kompetenz. Mit Leidenschaft.

Zu den Fachbereichen

Institut für Hygiene

Das Institut für Hygiene der Kliniken der Stadt Köln gGmbH
ist verantwortlich für die Aufstellung und Kontrolle von
Hygieneregeln zur Verhinderung von Krankenhausinfektionen.

Die Umsetzung von nationalen Hygienerichtlinien
(RKI-Richtlinien) wird von den Hygienefachkräften unterstützt.
Als Grundlage der krankenhaushygienischen Überwachung
werden an den Kliniken der Stadt Köln verschiedene
Surveillance-Systeme nosokomialer (= im Krankenhaus
erworbener) Infektionen durchgeführt.

Die erfassten Raten von z. B. Wundinfektionen, Pneumo-
nien, Septikämien oder Infektionen mit multiresistenten
Erregern (z. B. MRSA oder MRGN) werden regelmäßig mit
Referenzwerten verglichen. So kann sofort erkannt
werden, wenn Infektionsprobleme auftreten, und
es können unmittelbar gezielte Maßnahmen ergriffen
werden.

Weiterhin werden Primärinfektionsmaßnahmen
implementiert. So nehmen die Kliniken Köln an der
„Aktion Saubere Hände“ (ASH) teil.
Die Händedesinfektionsmittelverbräuche und Hände-
compliancebeobachtungen werden regelmäßig
durchgeführt und den Bereichen zurückgespiegelt.

Ein umfangreiches Schulungsprogramm unter Einbe-
ziehung hygienebeauftragter Ärzte und Hygienebe-
auftragter in der Pflege und hygienisch-mikrobiologische
Untersuchungen unterstützen eine ergebnisorientierte
Präventionsarbeit.

Unser Ziel ist dabei, Infektionsraten kontinuierlich
zu reduzieren und diese im Vergleich zu Referenz-
daten nach Möglichkeit zu unterbieten.

Patientinnen und Patienten unserer Kliniken
sollen eine sichere Behandlung erfahren und
davor bewahrt werden, Krankenhausinfektionen
zu erwerben.

Prof. Frauke Mattner, Chefärztin des Instituts für Hygiene, Foto: Eigentum der Kliniken der Stadt Köln gGmbH

Chefärztin:
Prof. Dr. med. Frauke Mattner

Sekretariat:
Iris Amkreutz
Tel.: +49 221 8907- 8677
Fax: +49 221 8907- 8314
E-Mail: amkreutzi@kliniken-koeln.de

Institut für Hygiene
Kliniken der Stadt Köln gGmbH
Krankenhaus Merheim
Klinikum der Universität Witten/Herdecke 
Haus 34, 1. OG
Ostmerheimer Straße 200
51109 Köln

Seite zuletzt aktualisiert am 08.03.2016 Seite Drucken